Andreas Wattenberg

Rechtsanwalt | Fachanwalt für Strafrecht

Andreas Wattenberg ist seit 1990 ausschließlich als Strafverteidiger tätig. Von 2002 bis 2013 war er Partner der auf das Wirtschafts- und Unternehmensstrafrecht spezialisierten Kanzlei Krause Lammer Wattenberg.

Rechtsanwalt Wattenberg verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen sowie in der Individualverteidigung von Führungskräften auf dem Gebiet des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts.

Nach Abschluss seines Studiums war er zunächst für einige Jahre als Rechtsanwalt in London tätig und dort mit Fragen des grenzüberschreitenden Gesellschaftsrechts und internationalen Privatrechts befasst.

Rechtsanwalt Wattenberg tritt regelmäßig als Referent in der anwaltlichen Fortbildung sowie als Referent bei der Nord-Ostdeutschen Sparkassenakademie auf.

andreas-wattenberg.vcf (download .vcf-Datei)

Fremdsprachen: Englisch

Aufsätze

Zum Tatbestandsmerkmal des Vermögensnachteils im Untreuetatbestand – Der ‘bilanzielle Ansatz’ des Bundesverfassungsgerichts, ZBB 2010, 507 (gemeinsam mit Dr. Philipp Gehrmann)

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 24.2.2010 – 5 StR 38/10 (Verwertungsverbot des Geständnisses nach Aufhebung eines Verständigungsurteils; Fortgeltung der Strafobergrenze), StV 2010, 471

Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 24.2.2010 – 5 StR 23/10 (Unzulässigkeit von Verfahrensrügen bei Verständigungsurteil), StV 2010, 471

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 19. 5. 2009 – IX ZR 174/06 (Zur Unangemessenheit einer Vergütung, die mehr als das Fünffache über den gesetzlichen Gebühren liegt), StV 2010, 92

Zentrales Cash-Managment als Untreuetatbestand im Konzernverbund, StV 2005, 523

Leichtfertige Steuerverkürzung als berufsrechtliches Risiko des steuerlichen Beraters, Stbg 2004, 567

Anmerkung zum Urteil des BGH v. 11. 9. 2003 – 3 StR 316/02 (Audio-visuelle-Vernehmung; Verletzung des Beschleunigungsgebotes), StV 2004, 243

Auskunftsersuchen der Steuerfahndungsämter gegenüber Kreditinstituten bei Spekulationsgewinnen im Wertpapierbereich, BB 2003, 444 (gemeinsam mit Patrick Teubner)

Umsatzabhängige Zuwendungen durch Hersteller von Medizinprodukten im Bereich der klinischen Medizin, Berliner Ärzteblatt 2003, 22

Eckpunkte einer Reform des Strafverfahrens, ZRP 2001, 441

Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs zum mittelbaren Zeugenbeweis, StV 2000, 688

Der Corpus Juris – Tauglicher Entwurf für ein einheitliches europäisches Straf- und Strafprozeßrecht, StV 2000, 95

Einsicht in Krankenunterlagen über die psychiatrische Behandlung, Berliner Ärzteblatt 1999, 371

Zur sogenannten Garantenstellung eines stellvertretenden Leiters eines Universitätsinstituts, Anmerkung zum Urteil des BGH v. 19.4.2000, Berliner Ärzteblatt 2001, 233

Die Kombination von (Teil-) Entscheidungen im Beschlußverfahren nach § 349 II und IV StPO, Anmerkung zum Beschluss des BGH v. 25.3.1997, NStZ 1999, 95

Anmerkung zum Urteil des EGMR v. 23.4.1997 – van Mechelen ./. Niederlande, StV 1997, 620

Anmerkung zum Beschluss des OVG Bremen v. 20.11.1992, InfAuslR 1993, 85 Der Eigentumsvorbehalt und seine Erweiterungsformen im schottischen Recht, RIW 1988, 98

Buchbeiträge

„Investitionszulagengesetz“ in: Flore/Tsambikakis (Hrsg.), Kommentar zum Steuerstrafrecht (1. Auflg. 2013)

„Strafrechtliche Risiken für Berater. Insolvenzverwalter, Gläubiger auch unter Berücksichtigung der Neuerungen des ESUG“ in: Sladek/Heffner/Graf Brockdorff (Hrsg.), Insolvenzrecht 2013/2014

„We will kick in – Der Einfluss von US-Unternehmenssanktionen bei grenzüberschreitenden Wirtschaftsstraftaten“ in: Huck/Kurth (Hrsg,), Compliance aus dem Blickwinkel des internationalen und europäischen Wirtschaftsstrafrechts

„Subventionsbetrug“ (§ 264 StGB) in: Achenbach/Ransiek (Hrsg.), Handbuch Wirtschaftsstrafrecht (3.Aufl. 2011)

Mitgliedschaften

Deutsch-Britische Juristenvereinigung e.V.
European Lawyers’ Association
Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V.
VBKI

Veranstaltungen

Andreas Wattenberg referierte bzw. referiert u.a. auf folgenden Veranstaltungen und Seminaren:

18.11.2011
Veranstaltung der Berliner Rechtsanwaltskammer für Verbandsjuristen zum Thema „Schutz vor Beschlagnahme und Zeugnisverweigerungsrechte – Die Stellung von Verbandsjuristen und Syndikusanwälten im Strafverfahren“

29.11.2012
Von der Brunswick European Law School und Deloitte gemeinsam durchgeführte Compliance Conference zum Thema „Grenzüberschreitende Strafverfolgung nach dem US Foreign Corrupt Practices Act“.

31.05.2013
14. Jahreskongress Insolvenzrecht bei der Ostdeutschen Sparkassenakademie zum Thema „Strafrechtliche Risiken für Berater, Insolvenzverwalter, und Gläubiger“

14.2.2014
Veranstaltung der Vereinigung Berliner Strafverteidiger zum Thema „Strafrechtlicher Vermögensarrest und verwandte Maßnahmen“

12.09.2014
Fachseminar Interne Sicherungsmaßnahmen nach § 25h KWG gemeinsam mit WP Thomas Kurth (Deloitte) bei der Ostdeutschen Sparkassenakademie

22.01.2015
BBA-Baurechtstag Berlin 2015: “Strafbarkeitsrisiken und Compliance-Maßnahmen aus Sicht des Bauherren”

26.5.2016
Vortrag bei der Veolia Deutschland GmbH – Compliance im Unternehmen

10.11.2016
Fachseminar Interne Revision – Prüfung doloser Handlungen gemeinsam mit WP Thomas Kurth (Deloitte) bei der Sparkassenakademie Niedersachsen

16.11.2016
Fortbildung “Selbstbelastungs- und Beschlagnahmefreiheit in Wirtschaftstrafverfahren” – Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V.